HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.
HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.

29.04.16: Jahreshauptversammlung der HSG Römerwall

Am 29.4.16 fand im Hotel „Lindenwirtin“ in Bad Hönningen die Jahreshauptversammlung der HSG Römerwall statt. Für den beruflich verhinderten ersten Vorsitzenden Dieter Sieburg eröffnete Bernd Frorath als stellv. Vorsitzender die Sitzung und begrüßte die erschienenen Vereinsmitglieder. Nach Annahme der Tagesordnung und dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder, wurde Hanjo Fritzen zum Protokollführer gewählt.

In seinem Rechenschaftsbericht berichtete der 1.stellv. Vorsitzende Bernd Frorath zunächst ausführlich über den Spielbetrieb der Seniorenmannschaften. Die erste Herrenmannschaft der HSG erreichte in dieser Saison in der Verbandsliga Ost, wie bereits in der vergangenen Saison, erneut den 3.Platz. Zur Vizemeisterschaft oder gar zur Meisterschaft reichte es nicht ganz, unnötige Punktverluste machten dieses anvisierte Saisonziel leider zunichte. Zu schwankend waren die gezeigten Leistungen der sehr jungen Mannschaft von Trainer Frank Liepold, der nach dieser Saison die HSG verlassen wird. Bernd Frorath dankte dem scheidenden Trainer für seine hervorragende Arbeit bei der HSG Römerwall und wünschte ihm für die Zukunft alles Gute. Mit Marcus Schütz konnte jedoch bereits ein neuer Trainer für die erste Mannschaft verpflichtet werden. Der neue Trainer wird ab Anfang Juni das Training der HSG I leiten. Die zweite Herrenmannschaft erreichte in seiner zweiten Landesligasaison ebenfalls Platz 3 in der Endabrechnung und konnte somit seine Platzierung aus der vorherigen Saison wiederholen. Eine dritte Herrenmannschaft wird in der kommenden Saison nicht gemeldet, da nicht genügend Spieler zur Verfügung stehen.

Angesprochen wurden von Bernd Frorath auch die Themen „Schiedsrichterausbildung“ und „Thekendienst“ in der Sporthalle Römerwallschule. Als besonders erfreulich wertete Bernd Frorath, das die HSG Römerwall seit langen Jahren erstmals wieder genügend Vereinsschiedsrichter stellen kann und somit für die kommende Saison die sonst obligatorische Bestrafung wegen Schiedsrichteruntersoll entfällt. Auch der neuorganisierte Thekendienst bei den Heimspielen der Senioren-und Jugendmannschaften hat sich bewährt und soll auch in dieser Form fortgeführt werden.

Sehr erfreulich auch die sehr rege Mitgliederbeteiligung an der Jahresabschlussfeier, die mittlerweile zum festen Bestandteil des Vereinslebens zählt.

Zum Schluss seiner Ausführungen sprach Bernd Frorath allen Trainern, Betreuern, Zeitnehmern/Sekretären, den zahlreichen Helfern und Helferinnen, den Gönnern und Sponsoren sowie seinen Vorstandskollegen/innen den Dank für die unermüdliche Unterstützung und Engagement aus.

 

In Vertretung für den verhinderten Jugendwart Dominik Stuntz gab der zweite stellvertretende Vorsitzende Klaus Kesselheim einen allgemeinen Überblick über den Spielbetrieb der Jugendmannschaften.

Die HSG Römerwall nahm in der Saison 2015/16 mit insgesamt 5 Jugendmannschaften am Meisterschaftsbetrieb teil, außerdem wurden die Minis für die Turnierrunde angemeldet.

Die weibliche A-Jugend hat ihre Saison in der Bezirksliga mit dem siebten Tabellenplatz beendet, die männliche B-Jugend erreichte in der Bezirksliga Platz drei, die männliche C-Jugend belegt aktuell Rang vier in der Bezirksliga, die männliche D2-Jugend wurde Meister in der Bezirksklasse, die D1-Jugendmannschaft erreichte den achten Platz.

Eine männliche A-Jugend und eine E-Jugend konnte die HSG wegen zu wenigen Spielern nicht melden.

Für die Saison 2016/17 können 6 Jugendmannschaften ins Rennen geschickt werden. Die männliche B- und männliche C-Jugend sind für die Rheinlandliga vorgesehen, die zweite C-Jugendmannschaft sowie die männliche D-Jugend sind für die Bezirksliga bzw. Bezirksklasse gemeldet. Die männliche E-Jugend wird an den Turnierrunden teilnehmen und die Minis zeigen ihr handballerisches Geschick auf den Spielfesten. Erneut wird es eine weibliche A-Jugend geben, die auf Punktejagd in der Bezirksliga gehen wird.

Neben dem regulären Spielbetrieb erwähnte Klaus Kesselheim noch einige Highlights aus dem Jugendbereich, wie den Besuch der Handballer aus Pornic, dem Handballcamp in den Sommerferien sowie den Besuch eines Handballländerspiels in der Lanxess-Arena.

Dem Bericht des Jugendwartes folgten die Ausführungen zum Kassenbericht, der von Bernd Frorath stellvertretend für die verhinderte Schatzmeisterin Susanne Binnes vorgetragen wurde. Die HSG Römerwall steht auf gesunden finanziellen Beinen und schloss im Berichtszeitraum mit einem kleinen „Plus“ ab. Die Kassenprüfer Andreas Rosbach und Ivan Piler bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und somit stand einer einstimmigen Entlastung der Schatzmeisterin und dem geschäftsführenden Vorstandes nichts im Wege. Als nächstes folgte die Ehrung und Auszeichnung von Vereinsmitgliedern, die auf eine langjährige Vereinszugehörigkeit zurückblicken konnten. Bernd Frorath konnte folgende Vereinsmitglieder, verbunden mit einer Dankurkunde und einer entsprechenden Ehrennadel, auszeichnen:

15 Jahre Vereinszugehörigkeit: Jacoba Bahles, Björn Scheffler, Renate Pepper und Alexander Sorg

25 Jahre Vereinszugehörigkeit: Ruth Weyer, Hildegard Schlepp, Klaus Rübenach und Holger Müsch

50 Jahre Vereinszugehörigkeit: Gerd Anhäuser, Peter Anhäuser, Konstantin Elmerich, Dietmar Waldorf und Hermann Josef Zwick.

Nachdem in einem weiteren Tagesordnungspunkt den vorgesehen Satzungsänderungen einstimmig zugestimmt wurde, folgten die Neuwahlen zum Vorstand. Der neue Vorstand der HSG Römerwall setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Bernd Frorath, Stellvertreter Dominik Stuntz, Geschäftsführer Philipp Stuntz und Jugendwart Tim Binnes sowie Schatzmeisterin Susanne Binnes. Dem neuen Vorstand gehören Christian Frerk, Guido Bednarz und Lucas Bednarz als Beisitzer an. Im Anschluss an die Vorstandswahlen wurden Klaus Kesselheim und Hanjo Fritzen zu neuen Kassenprüfern gewählt. Der 1. Vorsitzende Bernd Frorath bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Dieter Sieburg, Hanjo Fritzen, Klaus und Conny Kesselheim für die geleistete Arbeit jeweils mit einem Präsent. Dieter Sieburg wurde außerdem für seine langjährige Tätigkeit als erster Vorsitzender einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt. Nachdem der 1.Vorsitzende noch Fragen zur bevorstehenden Sanierung der Römerwallhalle und der beruflichen Zukunft des ausgeschieden Trainers der HSG beantwortet hatte, und auch keine weiteren Wortmeldungen mehr vorlagen, bedankte sich Bernd Frorath bei allen Anwesenden für die zügige Abwicklung der Tagesordnung und schloss um 20.30 Uhr die Jahreshauptversammlung.

Hier finden Sie uns:

HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.

Pfarrer-Volk-Straße 36
56598 Rheinbrohl

E-Mail: vorstand(at)hsg-roemerwall.de

Der HSG-Webshop

Die HSG-App gibt es hier:

Die HSG auf Facebook:

Die HSG auf vereinsleben.de:

Sie wollen Mitglied werden?

Hier die Beitrittserklärung

Beitrittserklärung.pdf
PDF-Dokument [127.3 KB]

Satzung der HSG Römerwall

Vereinssatzung der HSG Römerwall
Vereinssatzung der HSG Römerwall.pdf
PDF-Dokument [268.5 KB]

Eintrittspreise bei Heimspielen der ersten Herrenmannschaft

Erwachsene : 5,00
Jugendliche: 2,50 €

1000 Jahre Bad Hönningen

DruckversionDruckversion | Sitemap
© HSG-Römerwall e.V.