HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.
HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.

Jahreshauptversammlung der HSG Römerwall

Am 27.04.18 fand im Hotel „Zum Römer“ in Rheinbrohl die Jahreshauptversammlung der HSG Römerwall statt. In Vertretung des ersten Vorsitzenden Bernd Frorath eröffnete der stellvertretende Vorsitzende Dominik Stuntz die Sitzung und begrüßte die erschienenen Vereinsmitglieder. Nach Annahme der Tagesordnung und dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder wurde Philipp Stuntz zum Protokollführer gewählt.

In seinem vom stellvertrenden Vorsitzenden Dominik Stuntz vorgetragenen Rechenschaftsbericht berichtete der erste Vorsitzende Bernd Frorath zunächst über den Spielbetrieb der Seniorenmannschaften in der Saison 2017/18. Die erste Herrenmannschaft der HSG von Spielertrainer Tim Binnes, der Marcus Schütz im Sommer 2017 als Mannschaftsverantwortlicher beerbte, steht einen Spieltag vor Saisonende uneinholbar auf dem ersten Tabellenplatz der Verbandsliga Ost. Die Meisterschaft und der damit einhergehende Aufstieg in die Rheinlandliga gleich im ersten Jahr der Amtszeit von Tim Binnes seien ein großartiger Erfolg und so nicht zu erwarten gewesen, weshalb ihm, seinem Co-Trainer Sebastian Rolser und der gesamten Mannschaft ein großes Lob auszusprechen sei.

Der Kader bleibt in der kommenden Saison weitgehend in der jetzigen Form erhalten, nur auf der Torhüterposition müssen Julian Dannenberg und Robert Schuhmann ersetzt werden, woran zurzeit intensiv gearbeitet werde.

Die zweite Herrenmannschaft hat ihre Saison bereits beendet und konnte mit den Trainern Sebastian Hausen und Bernd Frorath den achten Tabellenplatz der Landesliga erreichen, gleichbedeutend mit dem sicheren Klassenerhalt. Beide Trainer stehen in der neuen Saison nach aktuellem Stand nicht mehr zur Verfügung. Ein Nachfolger steht noch nicht fest, die Suche nach einem geeigneten Übungsleiter werde jedoch mit Hochdruck betrieben. In der neuen Saison wird die Mannschaft hauptsächlich aus der diesjährigen A-Jugend bestehen, weshalb die A-Jugend im Gegenzug nicht mehr gemeldet wird.

Die Damenmannschaft von Trainer Dennis Hartzmann beendete ihre Saison in der Kreisliga auf dem vierten Platz. Mangels Spielerinnen kann in der neuen Saison jedoch keine Damenmannschaft gemeldet werden.

Als Herausforderung der kommenden Spielzeit erwähnte Dominik Stuntz, dass die nach einjähriger Verzögerung beginnende Sanierung der Rheinbrohler Sporthalle das Ausweichen in andere Hallen (Sprudelhalle Bad Hönningen und Sporthalle St. Katharinen) erforderlich macht.

Anschließend ermutigte er die anwesenden und auch alle übrigen Mitglieder, sich im Verein als Trainer, Schiedsrichter, Zeitnehmer zu engagieren, da in allen Bereichen stets Bedarf bestehe.

Als weitere Aktivitäten des Vereins wurden die neue Vereins-App, das HSG-Sammelalbum, welches im Rahmen des Jubiläumsjahres 2018 in Kooperation mit dem Bad Hönninger Rewe-Marktes erschienen ist, sowie das Saisonheft, das im Jubiläumsjahr noch einmal aufgewertet werden soll, angesprochen. Die Jahresabschlussfeier, die mit weit über 200 Teilnehmern in 2017 ein toller Erfolg war, wird im Jubiläumsjahr einem großen Festabend am 15.12. im Römersaal Platz machen.

Zum Schluss seiner Ausführungen sprach Dominik Stuntz im Namen von Bernd Frorath allen Trainern, Betreuern, Zeitnehmern/Sekretären, den zahlreichen Helfern und Helferinnen, den Gönnern und Sponsoren sowie den Eltern der Jugendspieler/innen seinen Dank aus für die unermüdliche Unterstützung und das vielfältige Engagement. Dieser Dank wurde verbunden mit dem Wunsch, dass sich die umfangreichen Aufgaben künftig auf noch mehr Schultern verteilen.

Nach einer kurzen Vorausschau auf den Trainingsbetrieb während der Hallensanierung blickte Jugendwart Tim Binnes in seinem Bericht zunächst auf die den Jugendbereich betreffenden Veranstaltungen außerhalb des Spielbetriebes zurück. So wurde im vergangenen Jahr als Ersatz für das Handballcamp eine Jugendfahrt nach Scharbeutz/Ostsee angeboten, die viel positive Resonanz erfuhr. Für die geplante Neuauflage in 2018 gibt es jedoch noch zahlreiche freie Plätze.

Zur Kompensation der auch beim HSG-Nachwuchs überaus beliebten Jahresabschlussfeier, die im Jubiläumsjahr in dieser Form nicht veranstaltet wird, wird in diesem Jahr ein Sommerfest stattfinden.

Anschließend gab Tim Binnes einen allgemeinen Überblick über die Ergebnisse der Jugendmannschaften der Saison 2017/18.

Vor Beginn der jeweiligen Meisterschaften belegte die E- Jugend beim EVM-Cup einen beachtlichen zweiten Platz. C- und B-Jugend nahmen jeweils am HVR-Jugend-Cup teil.

Die zurzeit 33 Minis gingen bei zahlreichen Spielfesten an den Start und zeigten dort tolle Leistungen.

In der regulären Saison belegte die E-Jugend einen sehr guten dritten Platz in der Spielrunde, die männliche C-Jugend erreichte in der Bezirksliga den siebenten Platz. Die männliche B-Jugend beendete die Saison in der Bezirksliga auf Position drei. Die männliche A-Jugend trat ebenfalls in der Rheinlandliga an, wo man eine durchwachsene, von Verletzungspech geprägte Saison auf Platz acht beendet hat.

In der kommenden Saison wird die HSG mit je einer männlichen  B-, C- und D-Jugend sowie einer E-Jugendmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen. Die mB-Jugend wird künftig von Lucas Siedenkamp betreut, die mC-Jugend weiterhin von Tim Binnes und die D-Jugend vom neuen Trainerteam Simon Bednarz/Fabian Unkel. Die Trainerposition der E-Jugend ist leider noch vakant.

Die männliche A-Jugend wird nicht mehr gemeldet, sondern vollständig in die zweite Herrenmannschaft übergehen.

Abschließend bedankte sich Tim Binnes sich bei allen an der Jugendarbeit beteiligten Personen für den geleisteten Einsatz, insbesondere bei den scheidenden Jugendtrainern Bernd Frorath, Sebastian Hausen und Dominik Stuntz.

Dem Bericht des Jugendwartes folgten die Ausführungen von Schatzmeisterin Susanne Binnes, die in sehr anschaulichen Worten den Kassenbericht vortrug. Die HSG Römerwall steht auf gesunden finanziellen Beinen und schloss im Berichtszeitraum mit einem kleinen „Plus“ ab. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Als nächstes folgte die Ehrung und Auszeichnung von Vereinsmitgliedern, die auf eine langjährige Vereinszugehörigkeit zurückblicken konnten. Dominik Stuntz konnte folgende Vereinsmitglieder für die 15-jährige Mitgliedschaft auszeichnen: Rolf Staubach, Hans-Heinz Rick, Christin Roos, Marco Reifert, Lars Kesselheim, Gianluca Reifert, Simon Braun, Simon Bönder, Felix Ermtraud. Bereits auf 50 Jahre Vereinszugehörigkeit konnten zurückblicken: Norbert Hühner, Albert Kruft, Fritz Scheidt, Frank Wilbert.

Die geehrten Mitglieder erhielten jeweils eine Urkunde sowie die entsprechenden Ehrennadeln.

Nachdem in einem weiteren Tagesordnungspunkt der vorgesehenen Satzungsänderung einstimmig zugestimmt wurde, folgten die ebenfalls einstimmige Entlastung des alten und Wahl des neuen Vorstandes, welcher sich wie folgt zusammensetzt: 1. Vorsitzender  Bernd Frorath, stellv. Vorsitzender Dominik Stuntz, Schatzmeisterin Susanne Binnes, Geschäftsführer Philipp Stuntz, Jugendwart Tim Binnes. Als Beisitzer gehören Guido Bednarz, Lucas Bednarz, Nina Frensch und Helga Stuntz dem neuen Vorstand an. Im Anschluss an die Vorstandswahlen wurden Hanjo Fritzen und Klaus Kesselheim als Kassenprüfer wiedergewählt.  

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurde die Nutzungsmöglichkeit der kleinen Sporthalle Bad Hönningen, die Thematik der Bandenwerbung in der Sporthalle St. Katharinen und der Verzicht auf ein neues Vereinslokal besprochen. Nachdem die Situation der Damenmannschaft mit der Perspektive einer erneuten Meldung zur übernächsten Saison erörtert wurde, lagen keine weiteren Wortmeldungen vor. Somit bedankte sich der stellvertretende Vorsitzende Dominik Stuntz bei allen Anwesenden für die zügige Abwicklung der Tagesordnung und schloss um 20:35 Uhr die Jahreshauptversammlung.

Hier finden Sie uns:

HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.

Pfarrer-Volk-Straße 36
56598 Rheinbrohl

E-Mail: vorstand(at)hsg-roemerwall.de

Die HSG-App gibt es hier:

Die HSG auf Facebook:

Die HSG auf vereinsleben.de:

Sie wollen Mitglied werden?

Hier die Beitrittserklärung

Beitrittserklärung.pdf
PDF-Dokument [127.3 KB]

Satzung der HSG Römerwall

Vereinssatzung der HSG Römerwall
Vereinssatzung der HSG Römerwall.pdf
PDF-Dokument [268.5 KB]

Eintrittspreise bei Heimspielen der ersten Herrenmannschaft

Erwachsene : 4,00
Mitglieder: 3,50 €
Jugendliche: 2,50 €

1000 Jahre Bad Hönningen

DruckversionDruckversion | Sitemap
© HSG-Römerwall e.V.