HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.
HSG RömerwallBad Hönningen/Rheinbrohl e.V.

HSG verliert nach verschlafenem Start

TV Moselweiß – HSG Römerwall 31 : 27 (15 : 12)

Am letzten Spieltag der Hinrunde der Rheinlandliga reiste die erste Herrenmannschaft der HSG Römerwall nach Koblenz zum TV Moselweiß, der als Aufsteiger in der laufenden Saison für Furore sorgt. Das Team vom Römerwall musste sich im Vergleich zur Heimniederlage gegen die HSV Rhein-Nette deutlich steigern, um bei den heimstarken Moselweißern einen Erfolg landen zu können.

Nach einem ausgeglichenen Beginn stand es nach vier Minuten 2:2. Es folgte eine lange Schwächephase des HSG-Teams, dem viel zu viele Fehler unterliefen und das mit seiner Abwehr keine Antwort auf den wurfgewaltigen Moselweißer Rückraum bereithielt. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit reduzierten sich die technischen Fehler im Römerwaller Angriffsspiel, woraufhin der Rückstand von 14:7 bis zur Pausensirene auf 15:12 verringert und somit der Anschluss wiederhergestellt werden konnte.

Nach Wiederanpfiff konnte die Mannschaft von Spielertrainer Tim Binnes an die gute Phase unmittelbar vor der Pause anknüpfen und bis auf 17:16 aufschließen, zur Freude der mitgereisten HSG-Fans, die auf der spärlich besetzten Tribüne für Stimmung sorgten. Der kurze Zeit später erzielte Ausgleich wurde nach einem fatalen Wahrnehmungsfehler des ansonsten gut pfeifenden Schiedsrichters zurückgepfiffen. Dieser ernüchternde Moment sorgte für einen Knick im Römerwaller Spiel, die Aufholjagd setzte sich nicht weiter fort. Die routinierten Gastgeber spielten ihre Angriffe weiterhin lange aus und betrieben so erfolgreich Tempoverschleppung. Die Mannschaft aus Rheinbrohl und Bad Hönningen kam nicht mehr näher als bis auf zwei Tore heran, öffnete in den letzten Spielminuten ihre Abwehr und verlor am Ende mit 31:27. Die gute Moral des HSG-Teams wurde wieder einmal aufgrund einer Schwächephase, dieses Mal zu Beginn des Spiels, nicht mit einem Punktgewinn belohnt. Das Ziel für die Rückrunde kann daher nur lauten, mehr Konstanz ins Spiel zu bekommen und endlich das in vielerlei Hinsicht im Vergleich zur Vorsaison verbesserte Auftreten in Zählbares umzuwandeln.

Für die HSG spielten:

Fabian Unkel (Tor), Raphael Binnes (3), Tim Binnes (5), Simon Bönder (6), Karsten Hönig (4), Marvin Klaes (1), Karsten Konder (2), Sebastian Rolser (2), Nils Röser (1), Lucas Siedenkamp, Dominik Stuntz (1/1), Philipp Stuntz (1) und Jannik Walter (1).

Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 14. Dezember, reist die erste Herrenmannschaft der HSG Römerwall zum Rückrundenauftakt in die Eifel zum TV Bitburg. Das Hinspiel gegen den Meisterschaftsanwärter ging mit 25:30 verloren. Nicht nur deshalb reist die HSG als klarer Außenseiter an. Ziel kann daher nur sein, das Spitzenteam möglichst lange zu ärgern und mitzuhalten. Helfen kann dabei die Unterstützung der HSG-Fans, die die Fahrt nach Bitburg wie gewohnt mit der Mannschaft im Bus bestreiten können. Anwurf in der Realschulhalle Bitburg ist um 18:00 Uhr.

Hier finden Sie uns:

HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.

Pfarrer-Volk-Straße 36
56598 Rheinbrohl

E-Mail: vorstand(at)hsg-roemerwall.de

Die HSG-App gibt es hier:

Die HSG auf Facebook:

Die HSG auf vereinsleben.de:

Sie wollen Mitglied werden?

Hier die Beitrittserklärung

Beitrittserklärung.pdf
PDF-Dokument [127.3 KB]

Satzung der HSG Römerwall

Vereinssatzung der HSG Römerwall
Vereinssatzung der HSG Römerwall.pdf
PDF-Dokument [268.5 KB]

Eintrittspreise bei Heimspielen der ersten Herrenmannschaft

Erwachsene : 5,00
Jugendliche: 2,50 €
DruckversionDruckversion | Sitemap
© HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.