HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.
HSG RömerwallBad Hönningen/Rheinbrohl e.V.

Großer Kampfgeist wurde nicht belohnt

TV Güls II - HSG Römerwall II 32 : 28 (16 : 14)

Am vergangenen Samstagnachmittag traten die Spieler der zweiten Mannschaft der HSG Römerwall beim Tabellennachbarn TV Güls II an. Schon während der Aufwärmphase wurde klar, hier muss alles passen wenn man gegen den breiten, stark besetzten Kader des TV Güls vor vielen heimischen Fans Punkte mit nach Hause nehmen möchte. Dementsprechend gehörten hohes Tempo, aggressive Abwehrarbeit und Kampfgeist zur vorgegebenen Marschrichtung.

Die Zuschauer sahen dann zu Beginn des Spiels zwei stark aufspielende Mannschaften auf Augenhöhe. Konnten sich der Gastgeber anfänglich mehrmals einen kleinen Vorsprung erarbeiten, schafften es die Männer vom Römerwall immer wieder auszugleichen und in einer sehr guten Phase sogar mit zwei Toren davonzuziehen. Zum Leid der Trainer schlichen sich dann in den letzten Minuten der ersten Halbzeit zu viele technische Fehler ein, sodass die HSG II mit einem Rückstand von zwei Toren in die Pause ging.

In den ersten zehn Minuten der zweiten Spielhälfte dominierten die Gastgeber das Spielgeschehen. Das HSG- Team schaffte es nicht, der Partie seinen Stempel aufzudrücken, sondern ließ sich ein ums andere Mal zu vermeidbaren Ballverlusten im Angriff verleiten, die der TV Güls II durch Tempogegenstöße zu einer Führung von bis zu sieben Toren ausnutzte. Im Anschluss an die nun genommene Auszeit gelang es Trainer Bernd Frorath, durch eine taktische Umstellung der Abwehrformation das Konzept des Gegners so zu stören, dass sich die Reserve der HSG durch sechs Tore in Folge, allesamt erzielt von Kapitän Simon Bednarz, wieder bis auf ein Tor herankämpfte. Leider konnte das nun aufgebrachte enorm hohe Tempo nicht über die restliche Spielzeit aufrechterhalten werden, zumal zusätzlich noch zwei unmittelbar aufeinanderfolgende Zwei-Minuten-Strafen eine noch höhere Laufleistung erforderten. Trotz aller Anstrengungen und sehr starkem Kampfgeist musste man zusehen, wie der Gastgeber das Spiel nicht mehr aus der Hand gab und einen Vorsprung von vier Toren über die Zeit rettete.

Das Ergebnis von 32:28 spiegelt nicht das enge Geschehen auf der Platte wider und fällt etwas zu hoch aus. Das Team der HSG II zeigte eine gute Leistung und große Leidenschaft, die leider nicht mit Punkten belohnt wurde.

Im nächsten Spiel empfängt die zweite Mannschaft der HSG Römerwall am 10. März den SSV 95 Wissen in St. Katharinen und hofft dabei auf lautstarke Unterstützung.

Für die HSG II spielten:

Kevin Weiß (Tor), Tim Adendorf (1), Colin Ahlemeier, Lucas Bednarz (5/2), Simon Bednarz (12/4), Hendrik Forath, Karsten Konder (5), Alexander Korf, Gianluca Reifert (3), Marco Reifert (2), Niklas Salz, Lukas Michels.

Bitte vormerken:

Fototermin für alle Mannschaften am Samstag, den 15.06.2019

Hier finden Sie uns:

HSG Römerwall Bad Hönningen/Rheinbrohl e.V.

Pfarrer-Volk-Straße 36
56598 Rheinbrohl

E-Mail: vorstand(at)hsg-roemerwall.de

Der HSG-Webshop

Die HSG-App gibt es hier:

Die HSG auf Facebook:

Die HSG auf vereinsleben.de:

Sie wollen Mitglied werden?

Hier die Beitrittserklärung

Beitrittserklärung.pdf
PDF-Dokument [127.3 KB]

Satzung der HSG Römerwall

Vereinssatzung der HSG Römerwall
Vereinssatzung der HSG Römerwall.pdf
PDF-Dokument [268.5 KB]

Eintrittspreise bei Heimspielen der ersten Herrenmannschaft

Erwachsene : 5,00
Jugendliche: 2,50 €

1000 Jahre Bad Hönningen

DruckversionDruckversion | Sitemap
© HSG-Römerwall e.V.